Sie lesen gerade
Sparschweine aufgepasst: Der Fachhandel bietet derzeit gute Konditionen, aber …

Sparschweine aufgepasst: Der Fachhandel bietet derzeit gute Konditionen, aber …

Preiserhöhungen für das kommende Frühjahr stehen schon vor der Tür. Deshalb Zugreifen!

Wer mit der Anschaffung eines neuen E-Bikes bis ins Frühjahr wartet, dürfte mit empfindlichen Preiserhöhungen konfrontiert werden. Noch sind im Handel aktuelle Modelle zu attraktiven Preisen zu finden, doch auch dort normalisiert sich die Lage – zögern Sie also nicht lange und schauen Sie sich nach Ihrem Traum-Bike um!

Mit dem Kauf eines E-Bikes oder Fahrrades sollte man derzeit nicht allzu lange zögern. Denn zum einen konnte sich der Handel angesichts des angenehmen Spätsommerwetters über gute Abverkäufe freuen; eine große Auswahl reduzierter Ladenhüter darf man in den kommenden Monaten also nicht erwarten. Und zum anderen rechnet die Branche für 2024 mit deutlich gesteigerten Kosten – Fahrräder und E-Bikes werden 2024 also aller Voraussicht nach merklich teurer.

E-Bikes werden teurer – jetzt die Chance nutzen noch günstig zu kaufen!

So spricht alles dafür, jetzt zu schauen, was Fachhändler wie die über 600 Mitgliedsbetriebe der ZEG – Europas größter Zweirad-Einkaufs-Genossenschaft – auf Lager haben. Es müssen ja nicht unbedingt die auf den Messen des Sommers vorgestellten 2024er Bikes sein: Die letzten zwei Jahre haben so viele technische Verbesserungen gebracht, dass die Modelljahrgänge 2022 und 2023 noch lange konkurrenzfähig sein werden.

Diese beliebten (E-)Bikes sind beispielsweise aktuell zu attraktiven Preisen im Fachhandel erhältlich:

PEGASUS Premio EVO 5R Belt

So verfügt ein E-Bike wie das PEGASUS Premio EVO 5R Belt mit Bosch Smart System und bis zu 750 Wh großem Akku über sämtliche technischen Neuerungen der letzten Jahre. Mit Riemenantrieb und Fünfganggetriebe ist es modern und verlässlich ausgestattet, und da dieses Rundum-sorglos-Bike derzeit recht günstig angeboten wird, macht es durchaus Sinn, jetzt zuzugreifen.

BULLS Cross Lite EVO 1

Ähnlich sieht es mit der sportlichen Modellfamilie BULLS Cross Lite EVO aus, deren Mitglieder mit dem starkem Bosch-CX-Motor und Kettenschaltung schon fast „E-SUV“ sind. Die Antriebstechnik ist mit Smart System auf dem neuesten Stand; Verbesserungen sind auf absehbare Zeit nicht zu erwarten. Auch hier empfiehlt es sich, bei den ZEG-Fachhändlern in der Umgebung auf die Suche nach einem preisattraktiven Modell in der passenden Größe zu gehen.

Auch interessant

BULLS Copperhead 3S 29

Auch beim unmotorisierten Mountainbike ist in den letzten Jahren viel passiert. 1×12-Schaltung, Luftfedergabel und tubeless-fähige Felgen-Reifen-Kombination sorgen für maximalen Fahrspaß im Gelände, und wer sich ein bisschen umschaut, wird feststellen, dass ein derart ausgestattetes Bike nicht teuer sein muss. Das BULLS Copperhead 3S 29 ist ein gutes Beispiel: Das sehr gut ausgestattete Alu-Modell der sportiven Kölner Marke bietet alles, was man jetzt und in Zukunft offroad braucht – und zwar mit einer unverbindlichen Preisempfehlung von 1.699 Euro zum optimalen Preis-Leistungsverhältnis.

Mehr attraktive E-Bikes zu noch attraktiveren Preisen findet ihr bei:

PEGASUS Bikes

BULLS Bikes

© 2020 We+Bike Magazin All Rights Reserved.

Paul Nettersheim GmbH,
- ein Unternehmen der ZEG Zweirad-Einkaufs-Genossenschaft eG
Longericher Straße 2, 50739 Köln
Telefon: 0221/17959-0, Telefax: 0221/17959-37
Ust.-Id. Nr. DE 170797942
Geschäftsführer: Georg Honkomp
Sitz der Gesellschaft: Köln, Reg.-Gericht: Köln, HRB Nr. 2474

Wieder nach oben